Spaziergang Elswout (Rot)

Spaziergang über den Buitenplaats Elswout (rot)

 

Im 17. und 18. Jahrhundert entdeckten wohlhabende Amsterdamer Kaufleute Zuid-Kennemerland als idealen Ort für einen Außenplatrz. Elswout ist eine der ältesten und schönsten von ihnen. Architekt Constantijn Muysken hat das große Haus aus allen möglichen Stilen gebaut. Die Villen aus dem 16. Jahrhundert außerhalb Roms waren die Hauptquelle der Inspiration: Die Fassade der Villa Farnese in Caprarola und die Ostfassade von Elswout ähneln sich erstaunlich. Auf Elswout gibt es nicht nur das Haus und den Park, sondern auch unzählige besondere Denkmäler, wie eine Musterfarm, Servicehäuser, Blockhütten, Gartenhäuser, Ställe und Kutscherhäuser, einen Eiskeller und einen Kartoffelkeller. Am auffälligsten ist die Orangerie mit ihrer großen Glaskuppel. Es gibt ein kleines Theater am Parkplatz.

Schwierigkeit: leicht

Länge: 4 Kilometer

Dauer: 1 Stunde

Markierung: roten Pfosten folgen.

Ausgangspunkt: Parking Elswoutslaan 12a, 2051 AE, Übersee

Zugang: kostenlos

Cartering: Die Orangerie ist sonntags geöffnet

Wegbeschreibung:

 

Wir betreten das Torhaus aus dem 17. Jahrhundert. Die Einfahrt liegt vor uns. Wir biegen schnell rechts ab und folgen den roten Stöcken. Wir gehen am Hirschlager vorbei und biegen dann links ab. Wir gehen jetzt an der Orangerie vorbei. Dann biegen wir rechts ab und erreichen das Teehaus. Jetzt biegen wir rechts ab und passieren eine Statue zu Ehren der Jagd. Wir gehen zuerst durch den Wald und haben einen Blick auf das Landgut Duinlust. Dann gehen wir durch den Wald und stoßen auf Brücken. Nach einer Kettenbrücke finden Sie Kabuurs Hütte. Die Hütte ist nur ein Dekor. Diese Witze gehören zum englischen Landschaftsstil. Wir gehen jetzt zurück und genießen den Blick über die Wiesen und das große Haus. Wir überqueren wieder eine Brücke und gehen an einer überwachsenen Mauer entlang. Dann laufen wir vorbei an den ehemaligen Kutschenhäusern und Pferdeställen über die Einfahrt zurück zum Parkplatz.

 

Elswout

Um 1780 wechselte Elswout den Besitzer und der englische Landschaftsstil trat auf dem Gut auf. In diesem Stil musste der Park so romantisch und natürlich wie möglich aussehen. Dieses ideale Bild wurde durch das Abwechseln dichter Wälder mit offenen Flächen erstellt. Die geraden Linien machten spielerisch geschwungenen Formen Platz, so dass der Spaziergänger immer einen überraschenden Blick auf Wiesen, Teiche und Baumgruppen hat. In das neue Design wurden alte Bäume so weit wie möglich mitgenomen und romantische Pavillons hinzugefügt.